20150224

Hinweis in eigener Sache

Auf meinem Dashboard wurde mir heute durch Google mitgeteilt, dass ab dem 23. März 2015 Blogs mit explizit sexuellen Inhalten (Bilder, Videos) für die Öffentlichkeit gesperrt werden.

D. h., es wird eine Anmeldeseite vor den Blog geschaltet, er ist dann nur noch für geladene Leser und Blogadministratoren sichtbar.

Ich habe auf diesem Blog zu Dokumentationszwecken einige -durch mich entschärfte- Screenshots der Seiten der "Good Life Ltd." veröffentlicht. Sinn und Zweck war es u. a. auch, erwachsenen Lesern zu zeigen, auf welche Seiten ihre Kinder durch Spams, gegen die niemand etwas unternimmt, gelockt werden.

Sollte dies durch Google in der Weise interpretiert werden, dass ich sexuelle Inhalte darstelle, dann wird hier ab dem 23. März Schluss sein, denn die meisten Leser kommen durch Suchanfragen über Google auf diesen Blog.

Es wäre schade, wenn diejenigen bestraft werden, die gewisse Zustände aufzeigen, während man gegen die Verursacher dieser Zustände nichts unternimmt.


------------------------


EDIT 05.03.2015

Laut einer weiteren Mitteilung, welche ich heute auf meinem Dashboard vorgefunden habe, wird diese angekündigte Änderung an den Richtlinien für nicht jugendfreie Inhalte auf Blogger NICHT umgesetzt.
 

Kommentare:

  1. ... dann mach die ganzen Blogs unter einer eigenen rictigen Domain und schon gibt es diese Probleme nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Ich bin jedoch nicht bereit, neben der erheblichen Investition an Freizeit auch Geld in dieses Projekt zu investieren.

      Allerdings hat sich das Problem heute eh gelöst, da die Änderung der Richtlinien nun doch nicht umgesetzt wird :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.